robotextile
Technologie

Preisgünstige, robuste und bedienfreundliche Textilroboter nehmen die vereinzelte Stofflage auf und setzen sie an der gewünschten Stelle sicher und glatt wieder ab.

Prozess

Alle Stoffe und Textilien haben einen „eigenen Charakter“. In zahlreichen Versuchen und wissenschaftlichen Arbeiten haben wir die die Komplexität und Herausforderung in den Applikationen gemeistert.

Verbindliche Angebote werden nach sorgfältiger Untersuchung und Wahl der passenden Greifertechnologie erstellt. Bitte senden Sie uns hierfür Ihre originalen Stoffstapel nach vorheriger Abstimmung zu.
Wir legen größten Wert auf zufriedene und langfristige Kundenbeziehungen.

Alle Textilien werden für die Greifmethode bewertet und untersucht: Dicke, Biegesteifigkeit, Haarigkeit, Luftdurchlässigkeit, Gewicht, statische Aufladung sowie rollende Kanten.

robotextile Roboterzelle

Einsatzbereit und markterprobt: Die Systemlösung aus kleinem Roboter und Spezialgreifer entnimmt einzelne Stofflagen vom Zuschnitt-Stapel, vereinzelt die Lage und führt sie dem nächsten Produktionsschritt zu – ohne die untere Stofflage mit aufzunehmen.

Kernstück der Roboterzelle ist der auf die Applikation passende Textilgreifer:

  • per Luftströmungsverfahren
  • per Adhäsion
  • per Gummirolle
  • per Fingerhaptik

Alle Textilien werden für die Greifmethode bewertet und untersucht: Dicke, Biegesteifigkeit, Haarigkeit, Luftdurchlässigkeit, Gewicht, statische Aufladung und rollende Kanten.

Der Standard KUKA Scara-Roboter hat einen Arbeitsdurchmesser von 1600 mm Durchmesser und 5 kg Traglast. Je nach Layout und Rahmenbedingungen sind Taktzeiten von 4 bis 6 Sekunden je Stofflage möglich. Über ein grafisches Bedientableau lässt sich der Roboter vom Werkspersonal intuitiv parametrieren.

Passend zu den Kundenanforderungen können gegen Aufpreis auch größere KUKA Roboter gewählt werden oder sogar ein sogenannter „Cobot“. Dieser Roboter verfügt über eine integrierte Roboter-Sicherheitstechnik zur direkten Mitarbeit mit Menschen.

Die Roboterzellen werden funktionsfertig mit CE innerhalb von Europa geliefert. Die Inbetriebnahme kann vom Kunden mit unserer Onlinehilfe selbst vorgenommen werden und wird durch das robotextile Team optimal unterstützt. Die Zellen sind autark einsatzfertig konfiguriert.

Es gibt den Roboter wahlweise in einer Zelle, oder auf dem Sockel.

robotextile Roboterzelle Wahlmöglichkeiten

Die Zellen können mit Tisch und Schutzeinrichtung geliefert werden oder nur auf verfahrbarem Sockel montiert. Die Greifer sind funktionsfertig angebaut.

Optional sind Greiferwechselsysteme möglich, oder multifunktionale Greifer für eine breite Stoffe Palette.

Optionale Kamera Systeme erkennen die Lage der Stoffstapel, und führen den Roboter zur richtigen Position.

Optional können die Roboter zum Einlernen von Hand geführt und programmiert werden. Das kann durch das Fertigungspersonal geschehen.

Für Anlagenbauer und Textilmaschinen Hersteller bieten wir auf Wunsch auch die Greifer separat an, ohne Roboter. Gerne anfragen.

Optional können Online-Schulungen angeboten werden, und gemeinsam neue Stofftypen eingelernt werden.

Optional können Aufnahmen für die Stoffstapel angeboten werden.

Kontakt aufnehmen

Das robotextile Team freut sich auf Ihre Fragen und Ihre Aufgabenstellung!

Kontakt